Chaotische Pensionskassenhektik ist völlig falsch

Horrorgeschichten über die Lage der Pensionskassen verunsichern die Bevölkerung, weil die rückläufigen Börsen zu Unterdeckungen in den Kassen geführt haben. Die Wertschriftenbestände müssten jedoch über einen längeren Zeitraum betrachtet werden, sagt Experte Martin Wechsler. Zu Panik und unüberlegten Massnahmen bestehe kein Anlass.

Basler Zeitung vom 15. April 2003.

Ebenfalls in der Basler Zeitung vom 15. April 2003 erschienen ist folgender Artikel: AHV ist das Problem, nicht das BVG.