Die BVG-Renten rennen den Löhnen davon


Studien zur Widerlegung der goldenen Regel.

Die Schwierigkeit von Vorsorgeeinrichtungen, unter den jetzigen Bedingungen an den Kapitalmärkten auf Pensionskassengeldern den vom Bundesrat festgelegten Minimalzinssatz von 4 % zu erwirtschaften, sorgt für wachsende Unsicherheit. Der Beitrag in der NZZ vom 20./21. Juli 2002 zeigt auf, dass zur Erreichung der angestrebten BVG-Leistungsziele eigentlich eine jährliche Anlagerendite von 2,3 % ausreichen würde. Den vollständigen Artikel finden Sie hier
NZZ online vom 20./21. Juli 2002.